Cenoten Mexiko – Was ist eine Cenote

Cenoten Mexiko

Cenoten Mexiko – allgemeine Beschreibung
Eine Cenote ist ein Süßwasser See, der von unregelmäßigen unterirdischen Flüssen gespeist wird. Sie sind Deckeneinstürze und bilden den Zugang von der Oberfläche zu den größten und komplexesten Höhlensystemen der Welt. Diese unterirdischen Flüsse sind Schauplätze von zahlreichen und einmaligen Dekorationen wie Stalaktiten, Stalagmiten und Stalagnaten, die in der Trockenperiode in diesen Tunnel durch Mutter Natur geformt wurden.

Cenoten Mexiko – Wie sind diese entstanden ?
Die Halbinsel Yucatan besteht aus Kalkgestein, welches eine Übereinaderschichtung verschiedenen Gesteins und Korallenschichten ist. Durch die Verschiebung der Kontinentalplatten ragten diese Gesteinsablagerungen über den Meeresspiegel. Durch dem das die Halbinsel über dem Wasserspiegel lag gab es dem Regen der auf das Kalkstein herab fiel die Möglichkeit den Kalk, durch die im Regenwasser enthaltene Kohlensäure zu lösen. Dies verursachte das ausspülen und entstehen der Höhlengänge und Klüften in der Halbinsel.
Cenoten Mexiko –  wie wurden die Tropfsteine gebildet?

Das durch den porösen Kalkstein sickernde Regenwasser löste durch die Kohlensäure einen Teil des Kalkes und traf beim Durchsickern auf einen luftgefüllten Gang die zuvor gebildet wurden. Das Wasser tropfte in diesen Gängen von der Decke zum Boden ab, lies jedoch Kalkrückstände an der Decke und Teil der Rückstände tropften bis zum Boden ab. Dies war ein langjähriger Prozess und lies so Stalaktiten (Tropfsteine von der Decke) , Stalagmiten (Tropfsteine vom Boden) und die Stalagnaten (zu Säulen zusammen gewachsene Tropfsteine) entstehen.
Um es einfach auszudrücken, ist der Wasserspiegel nach der letzten Eiszeit langsam angestiegen und hat diese noch luftgefüllten Tunnels geflutet. Die Cenote wie schon gesagt, sind Einbrüche in der Decke dieser Höhlen, die den Druck des Gewichtes, durch meist Luftgefüllte Hohlräume nicht standhalten konnten und so eingestürzt sind.
Was ist eine Cenote und wie lange haben diese gebraucht, um zu entstehen?
Die letzte Eiszeit, die vor rund 12 000 Jahren war dauerte ca. 1000 Jahre. In dieser war der Meeresspiegel mehr als 500 m unter dem jetzigen Stand. Dies ist einer der Gründe weshalb man heutzutage noch Funde von Tier oder Menschen Knochen bis hin zu Artefakten aus vergangenen Zeiten in diesen Cenoten entdecken kann.

Cenoten Mexiko – woher haben diese ihren Namen ?

Das Wort hat seine Ursprünge von dem Wort “Dzonot” aus der Mayasprache, welches so viel bedeutet wie “Fenster zur Unterwelt”. Die Cenotes waren für die Mayas heilige Stätten, die eine enge Verbindung zu ihrem Regengott – Chac Mool oder zu den Göttern der Unterwelt – Xibalba hatte. Sie glaubten, dass die Geister der Toten durch diese Höhlen zur Unterwelt gelangen.
Was ist eine Cenote und wer profitiert von diesen als Lebensraum?
Die Cenoten sind Lebensraum für viele Lebewesen des Dschungels, wie zum Beispiel Jaguar, Affen, Wildkatzen, Wild, Vögel wie der TOH und viele mehr.
Sie sind aber auch notwendig für die menschliche Bevölkerung des mexikanischen Staates Quintana Roo. Sie dienen uns als Trinkwasser und Wasserquellen für unsere Haushalte und sind somit ein sehr wichtigster Bestandteil.
Wenn Sie mehr Information über diese einmaligen Plätze und zugleich auch die besten Tauchplätze möchten, dann zögern Sie nicht uns von Koox Diving Tulum zu kontaktieren. Ihr Partner für sicheres Cenote Tauchen und Schnorcheln in Mexiko.

Cenoten Mexiko

 

CENOTE MEXIKO