Tauchen in La Paz

Tauchen in La Paz mit Koox Diving Tulum

Tauchen in La Paz mit Koox Diving TulumDas Tauchen in La Paz im südlichen Teil der Baja California ist eine Oase mit unvorstellbarem Meeresleben. Die Tauchsaison ist von August bis November und ideal falls Sie gerne Großfisch und Korallen sehen möchten. Das Tauchen findet rund um vier Inseln sowie einer Meereserhöhung statt: Espiritu Santo, Cerralvo, San Francisquito, Las Animales und El Bajo. Die Stadt von La Paz ist sehr ruhig und bietet ihren Besuchern einige der besten Sonnenuntergänge sowie einen der besten nahegelegenen Stränden namens Balandra.

Die Sea of Cortez ist sehr nahrungshaltig. Somit ist es möglich viel Großfisch zu sichten, welche zur Nahrungsaufnahme in die Sea of Cortez kommen. Walhaie, Buckelwale, Pottwale, Finnwale, riesige Mantas, Seelöwen, Killerwale, Hammerhaie, Tümmler, Delfine, Blauwale und manchmal den Weißen Hai kann man hier antreffen.

Wir persönlich hatten einmal das Glück mit Killerwalen zu schwimmen, welches eine der besten Erfahrungen in meinem Leben war. Wir möchten unsere Erinnerungen an das Tauchen in La Paz gerne mit Ihnen teilen. Die beste Reisezeit um all diese eindrucksvollen Tierarten zu sehen ist die erste Woche im Oktober.

Tauchen in La Paz und seine besten Tauchplätze:

 

tauchen-in-la-paz-mexikoTauchen in La Paz bei El Faro: Die Tiefe beträgt 12 Meter bis hinzu 20 Meter und ist der nächstgelegenste Tauchplatz. Sie können hier bei Ihren Tauchgängen kleine Kolonien von Seelöwen, Zackenbarsch, viele Kraken und wenn Sie Glück haben sogar Teufelsrochen oder Wahlhaie sehen.
Tauchen in La Paz am Swanee Riff: Dies ist ein artenvielfältiger Tauchgang auf 12 Metern, voller Korallen und Fische. Seelöwen die es lieben mit den Tauchern zuspielen sind allgegenwärtig. Ebenfalls können Sie hier Muränen, Sand Aale, Seepferdchen, Anglerfische, Nacktschnecken und Schulen von Makrelen beobachten. Ein perfekter Platz für Weitwinkel und Makro Fotografie.

 

Tauchen in La Paz am Wrack der Salvatierra: Das Boot liegt auf 18 Meter Tiefe und transportierte Passagiere und Lastwagen vom Hafen von Pichilingue zum Hafen von Topolobampo. Es sank im Jahre 1970 als es auf das Swanee Riff aufgelaufen ist und sowie die Behörden versuchten es an Land zu bringen sank es bei der Bergung erneut im San Gabriel Kanal. Nach mehr als 40 Jahren auf Grund ist es Teil des Meereslebens, auch wenn im Inneren des Schiffes nicht mehr getaucht werden kann. Neben den Sardinen die das Oberdeck bedecken könne Sie ebenso Schildkröten, sowie Zackenbarsch und Jacks beobachten, die sich von den Sardinen ernähren. Hier sehen Sie ebenso Seepferdchen, Muränen und Nacktschnecken.

 

Tauchen in La Paz bei La Reina : Dies ist ein 18 Meter bis 20 Meter tiefer Tauchgang an einer kleinen aus dem Wasser ragender Felsspitze. Ein Boot das im Jahre 1940 sank, diente lange als Reinigungsstation für die riesigen Mantas, aber heutzutage ist es etwas schwierig diese zu sehen. Schwärme von Makrelen die beim hinauf Blicken die eindringende Sonne verdecken und hinter ihnen sind Barrakuda Schwärme und gelb Flossen Tunfisch sind Teil dieses Tauchgangs. Das Alpha Männchen einer der ansässigen Seelöwen Kolonie können Sie auf diesem Tauchgang ebenfalls bewundern, sowie Nacktschnecken und Kraken.

 

Das Tauchen in La Paz an Punta Lobos: Dieser Tauchgang kann auf 12 Meter oder auch auf 40 Meter gemacht werden. In den Löchern der Felsenformationen können Sie viele Fische, Seepferdchen oder Hummer beobachten. Schildkröten halten sich hier ebenfalls andauernd auf. Wenn wir bei diesen Tauchgang auf 40 Meter gehen, sehen Sie schwarze Korallen an der Steilwand und wie so oft Ansammlungen von mehr als 100 Teufelsrochen.

 

 

Tauchen in La Paz am Wrack der C-59: Ein auf der Port Seite liegender Zerstörer aus dem Zweiten Weltkrieg auf einer Tiefe von 20 Meter. Ein sehr interessanter Tauchgang bei dem Sie außer dem Schiffswrack auch noch Teufelsrochen, Seeaale, Kieferfisch und viele andere Fischarten sehen können.

Tauchen in La Paz am Corralito Riff: Ein fischreiches 10 Meter tiefes Korallenriff und die Behausung von ca. 20 Kieferfischen. Man kann ebenso hunderte von Seesternen bewundern.

 

Tauchen in La Paz am Fang Ming Wrack: Ein chinesisches Schiff, das von der mexikanischen Armada eingefangen wurde, da es versuchte illegale chinesische Einwanderer in die Vereinigten Staaten von Amerika zu bringen. Der 20 Meter Tauchgang an diesem Frachtschiff ist ideal für das Wracktauchen und bietet Lebensraum für viele Fische. Sogar die Karett Schildkröte, viele Muränen und Seepferdchen sind hier zu Hause.
Tauchen in La PazTauchen in La Paz bei La Cabeza de la Ballena: Ein 12 Meter tiefer Tauchgang an Felsformationen mit Möglichkeiten zum Durchschwimmen in die Insel und ein paar Grotten. Einer der besten Plätze um Nacktschnecken zu sehen und manchmal können Sie sogar Teufelsrochen sichten.

 

Tauchen in La Paz an la Cola de la Ballena: Die Rockformationen führen Sie auf eine Tiefe von 18 Metern, wo Sie ein kleines Fischerbootswrack sehen können. Fischarten wie der Kieferfisch, gelb Flossen Thunfisch nutzen das Korallenriff als Lebensraum. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie hier manchmal einen vorbei schwimmenden Wal.

 

Tauchen in La Paz bei la Partida: Mit 12 Metern tiefe ist dieses wunderschöne Riff ideal für Makro Fotoaufnahmen, bei denen Sie viele kleine Fische und Nacktschnecken beobachten und fotografieren können.

 

Tauchen in La Paz bei la Tintorera ist ein Tauchgang auf 12 Meter voller Felsformationen, Korallen und vielen Fischen und mit ein bisschen Glück können Sie auch Teufelsrochen sehen.

 

Tauchen in La Paz bei la Mano: Ein 12 Meter bis 40 Meter tiefer Tauchgang an einer Felsformation. Das Interessante an diesem Tauchgang sind die vielen schwarzen Korallen, die auf einer Tiefe von 35 Metern eine wunderschönen Anblick bieten.

 

Tauchen in La Paz bei los Islotes: Ein Tauchspot, an dem Sie mehr als 10 verschiedene Tauchgänge machen könnten und jedes mal etwas anderes sehen. Mit Tiefen Unterschieden zwischen 5 Metern und 30 Metern ist dieser Tauchplatz die Heimat für die mit mehr als 300 Mitgliedern, größte Seelöwen Kolonie in der Sea of Cortez. Der lebendige Tauchplatz ist der Spielplatz für die jungen Seelöwen. Neben dem felsigen Untergrund können Sie hier auch Kieferfische, Seepferdchen, Barrakuda Schwärme, groß Augen Makrelen und vieles mehr sehen. Dies ist ein sehr spannender Tauchgang und ideal für die Weitwinkel und Makro Fotografie.

 

Tauchen in La Paz bei el Bajo ist einer der besten Tauchgänge in der Gegend. Die drei Felsspitzen führen auf eine Tiefe zwischen 18 Metern und 25 Metern, auf der Sie viele Fischarten sehen können. Es ist das “Mekka” für das Beobachten der grünen Moränen, von der Sie oft 10 auf einmal in den Felslöchern sehen können. Manchmal können Sie hier auch Delfine, Walhaie, große Teufelsrochen und riesige Mantas beobachten. Aber der Höhepunkt dieses Tauchplatzes sind die Hammerhaie, von denen Sie mit ein bisschen Glück gleich 60 auf einmal sehen können.